0
12,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 2 - 4 Tagen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783499229060
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Format (T/L/B): 2.2 x 19 x 11.5 cm
Auflage: 4. Auflage 2001
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Bluttat als Kunstwerk: In seinem frühen Roman erzählt Vladimir Nabokov, angeregt durch einen spektakulären Kriminalfall im Deutschland der zwanziger Jahre, die Geschichte eines mörderischen Versicherungsbetrugs. Verfilmt von R. W. Fassbinder unter dem Titel 'Eine Reise ins Licht - Despair'.

Autorenportrait

Vladimir Nabokov wird am 22. April 1899 in St. Petersburg geboren. Nach der Oktoberrevolution flieht die Familie 1919 nach Westeuropa. 1919-1922 in Cambridge Studium der russischen und französischen Literatur. 1922-1937 in Berlin, erste Veröffentlichungen, meist unter dem Pseudonym W. Sirin. 1937-1940 nach der Flucht aus Nazideutschland in Südfrankreich und in Paris, seit 1940 in den USA. 1961-1977 wohnt Nabokov im Palace Hotel in Montreux. Er stirbt am 2. Juli 1977.

Leseprobe

Leseprobe

Weitere Artikel vom Autor "Nabokov, Vladimir"

Spätestens morgen in der Buchhandlung (bei Bestellung bis 18 Uhr)

15,00 €
inkl. MwSt.

Spätestens morgen in der Buchhandlung (bei Bestellung bis 18 Uhr)

12,00 €
inkl. MwSt.

Spätestens morgen in der Buchhandlung (bei Bestellung bis 18 Uhr)

10,00 €
inkl. MwSt.

Spätestens morgen in der Buchhandlung (bei Bestellung bis 18 Uhr)

14,00 €
inkl. MwSt.

Spätestens morgen in der Buchhandlung (bei Bestellung bis 18 Uhr)

15,00 €
inkl. MwSt.
Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)"

Alle Artikel anzeigen